>> HOME <<

ARBEITSPLATZ-SEILBAHN.COM

Datenschutzerklärung

Basisinformationen

Grundlegendes zum Datenschutz

Als Betreiber dieser Internetseite nehmen wir den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr

ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der

gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Da durch neue Technologien und die Weiterentwicklung dieser Website Änderungen an

dieser Datenschutzerklärung erforderlich werden können, empfehlen wir Ihnen, die

Datenschutzerklärung in regelmäßigen Abständen erneut zu lesen.

Definitionen der verwendeten Begriffe wie zum Beispiel „personenbezogene Daten“ oder

„Verarbeitung“ finden Sie in Art. 4 DSGVO.

 

Datenerfassung, Datenverarbeitung und Datennutzung

 

Die Nutzung unserer Website ist in der Regel ohne Angabe personenbezogener Daten

möglich. Personenbezogene Daten sind alle Daten, mit denen Sie persönlich identifiziert

werden können. Soweit auf unseren Seiten personenbezogene Daten (beispielsweise Name,

Anschrift oder E-Mail-Adressen) erhoben werden, erfolgt dies, soweit möglich, stets auf

freiwilliger Basis. Diese Daten werden ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte

weitergegeben.

Die Verarbeitung personenbezogener Daten erfolgt stets im Einklang mit der Datenschutz-

Grundverordnung und in Übereinstimmung mit den für Peter Rasp (Profession Ropeway)

geltenden landesspezifischen Datenschutzbestimmungen. Mittels dieser

Datenschutzerklärung möchte Peter Rasp (Profession ropeway) über Art, Umfang und

Zweck der von uns erhobenen, genutzten und verarbeiteten personenbezogenen Daten

informieren.

Wenn Sie eine Website besuchen, werden einige Daten automatisch durch die IT-Systeme

erfasst. Das sind vor allem technische Daten wie zum Beispiel Internetbrowser,

Betriebssystem oder Zeit des Seitenaufrufs.

Ein Teil der Daten wird erhoben, um eine fehlerfreie Bereitstellung der Website zu

gewährleisten. Andere Daten können zur Analyse des Nutzerverhaltens verwendet werden.

Wir weisen darauf hin, dass internetbasierte Datenübertragungen (z.B. bei der

Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen können. Ein lückenloser Schutz der

Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich. Aus diesem Grund steht es jeder

betroffenen Person frei, personenbezogene Daten auch auf alternativen Wegen,

beispielsweise telefonisch, an uns zu übermitteln.

 

Rechte des Nutzers

 

Sie haben jederzeit das Recht unentgeltlich Auskunft über Herkunft, Empfänger und Zweck

Ihrer gespeicherten personenbezogenen Daten zu erhalten. Sie haben außerdem das Recht,

die Berichtigung, Sperrung oder Löschung dieser Daten zu verlangen. Des Weiteren steht

Ihnen ein Beschwerderecht bei der zuständigen Aufsichtsbehörde zu. Sie können sich

jederzeit unter der im Impressum angegebenen Adresse an uns wenden.

 

SSL- bzw. TLS-Verschlüsselung

 

Diese Seite nutzt aus Sicherheitsgründen und zum Schutz der Übertragung vertraulicher

Inhalte eine SSL-bzw. TLS-Verschlüsselung. Eine verschlüsselte Verbindung erkennen Sie an

dem Schloss-Symbol in Ihrer Browserzeile und dem https:// vor der Webadresse.

Wenn die SSL- bzw. TLS-Verschlüsselung aktiviert ist, können die Daten, die Sie an uns

übermitteln, nicht von Dritten mitgelesen werden.

SSL- bzw. TLS-Verschlüsselung

 

Diese Seite nutzt aus Sicherheitsgründen und zum Schutz der Übertragung vertraulicher

Inhalte eine SSL-bzw. TLS-Verschlüsselung. Eine verschlüsselte Verbindung erkennen Sie an

dem Schloss-Symbol in Ihrer Browserzeile und dem https:// vor der Webadresse.

Wenn die SSL- bzw. TLS-Verschlüsselung aktiviert ist, können die Daten, die Sie an uns

übermitteln, nicht von Dritten mitgelesen werden.

Verantwortliche Stelle

 

Verantwortlicher im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung, sonstiger in den

Mitgliedstaaten der Europäischen Union geltenden Datenschutzgesetze und anderer

Bestimmungen mit datenschutzrechtlichem Charakter ist:

 

Peter Rasp

Eichendorffstr. 3

D 94252 Bayerisch Eisenstein

Telefon: 0049 9925 1010

E-Mail: rasp@arbeitsplatz-seilbahn.com

 

Inhaber:

Peter Rasp

 

Rechte der betroffenen Person

 

Soweit Sie als betroffene Person i.S.d. Art. 4 Nr. 1 DSGVO gelten, haben Sie bezüglich der

Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten nach der DSGVO die folgenden Rechte

Recht auf Bestätigung, Auskunft und Berichtigung

 

Unter den Voraussetzungen des Art. 15 DSGVO haben Sie als Nutzer das Recht, eine

Bestätigung darüber zu verlangen, ob Sie betreffende personenbezogene Daten verarbeitet

werden und eine kostenlose Auskunft darüber zu erhalten, welche personenbezogenen

Daten über Sie gespeichert wurden. Sie haben außerdem das Recht auf Berichtigung falscher

Daten.

Unter den Voraussetzungen des Art. 16 DSGVO haben Sie das Recht, die unverzügliche

Berichtigung Sie betreffender unrichtiger personenbezogener Daten zu verlangen. Zudem

haben Sie das Recht, unter Berücksichtigung der Zwecke der Verarbeitung, die

Vervollständigung unvollständiger personenbezogener Daten, auch mittels einer

ergänzenden Erklärung, zu verlangen.

 

Recht auf Löschung

 

Sofern Ihr Wunsch nicht mit einer gesetzlichen Pflicht zur Aufbewahrung von Daten (z. B.

Vorratsdatenspeicherung) kollidiert, haben Sie unter den Voraussetzungen des Art. 17

DSGVO das Recht auf Löschung Ihrer Daten. Von uns gespeicherte Daten werden, sollten sie

für ihre Zweckbestimmung nicht mehr vonnöten sein und es keine gesetzlichen

Aufbewahrungsfristen geben, gelöscht. Falls eine Löschung nicht durchgeführt werden kann,

da die Daten für zulässige gesetzliche Zwecke erforderlich sind, erfolgt eine Einschränkung

der Datenverarbeitung. In diesem Fall werden die Daten gesperrt und nicht für andere

Zwecke verarbeitet.

Recht auf Einschränkung der Verarbeitung

 

Unter den Voraussetzungen des Art. 18 DSGVO haben Sie das Recht, die Einschränkung der

Verarbeitung zu verlangen, wenn eine der in Art. 18 DSGVO genannten Voraussetzungen

vorliegt.

 

Recht auf Datenübertragbarkeit

 

Unter den Voraussetzungen des Art. 20 DSGVO haben Sie das Recht, Daten, die wir auf

Grundlage Ihrer Einwilligung oder in Erfüllung eines Vertrags automatisiert verarbeiten, an

sich oder an einen Dritten in einem gängigen, maschinenlesbaren Format aushändigen zu

lassen. Sofern Sie die direkte Übertragung der Daten an einen anderen Verantwortlichen

verlangen, erfolgt dies nur, soweit es technisch machbar ist.

Recht auf Widerruf einer Einwilligung

 

Viele Datenverarbeitungsvorgänge sind nur mit Ihrer ausdrücklichen Einwilligung möglich.

Sie haben das Recht, eine uns erteilte Einwilligung zur Verarbeitung personenbezogener

Daten jederzeit mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen. Den Widerruf richten Sie bitte an

die im Impressum genannten Kontaktdaten.

 

Widerspruchsrecht

 

Unter den Voraussetzungen des Art. 21 DSGVO haben Sie das Recht, jederzeit gegen die

Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten Widerspruch einzulegen. Liegen

die Voraussetzungen für einen wirksamen Widerspruch vor, darf eine Verarbeitung durch

uns nicht mehr erfolgen.

Beschwerderecht bei einer Aufsichtsbehörde

Sollten Sie annehmen, dass Ihre Daten unrechtmäßig verarbeitet wurden, können Sie eine

Beschwerde bei der zuständigen Aufsichtsbehörde einreichen. Zuständige Aufsichtsbehörde

in datenschutzrechtlichen Fragen ist der Landesdatenschutzbeauftragte des Bundeslandes,

in dem unser Unternehmen seinen Sitz hat. Eine Liste der Datenschutzbeauftragten sowie

deren Kontaktdaten können folgendem Link entnommen werden:

https://www.bfdi.bund.de/DE/Infothek/Anschriften_Links/anschriften_links-node.html.

 

Wenn Sie eine Berichtigung, Sperrung, Löschung oder Auskunft über die zu Ihrer Person

gespeicherten personenbezogenen Daten wünschen oder Fragen bzgl. der Erhebung,

Verarbeitung oder Verwendung Ihrer personenbezogenen Daten haben oder erteilte

Einwilligungen widerrufen möchten, können Sie sich jederzeit unter der im Impressum

angegebenen Adresse an uns wenden.

Datenerfassung und -verarbeitung auf unserer Website

 

Cookies

 

Unsere Website verwendet Cookies. Cookies sind kleine Textdateien, die über einen

Internetbrowser auf Ihrem Endgerät abgelegt und gespeichert werden. Cookies richten auf

Ihrem Rechner keinen Schaden an und enthalten keine Viren. Durch den Einsatz von Cookies

erhöht sich die Benutzerfreundlichkeit und Sicherheit dieser Website.

Die meisten der von uns verwendeten Cookies sind so genannte „Session-Cookies“. Sie

werden nach Ende Ihres Besuchs automatisch gelöscht. Andere Cookies bleiben auf Ihrem

Endgerät gespeichert, bis Sie diese löschen. Diese Cookies ermöglichen es uns, Ihren Browser

beim nächsten Besuch wiederzuerkennen.

Sie können Ihren Browser so einstellen, dass Sie über das Setzen von Cookies informiert

werden und Cookies nur im Einzelfall erlauben, die Annahme von Cookies für bestimmte

Fälle oder generell ausschließen sowie das automatische Löschen der Cookies beim

Schließen des Browser aktivieren. Es ist nicht gewährleistet, dass Sie auf alle Funktionen

dieser Website ohne Einschränkungen zugreifen können, wenn Sie entsprechende

Einstellungen vornehmen.

Kontaktformular
Wenn Sie uns per Kontaktformular Anfragen zukommen lassen, werden Ihre Angaben aus dem Anfrageformular inklusive der von Ihnen dort angegebenen Kontaktdaten zwecks Bearbeitung der Anfrage und für den Fall von Anschlussfragen bei uns gespeichert. Diese Daten geben wir nicht ohne Ihre Einwilligung weiter.
 

Zugriffsdaten, Server-Log-Files

 

Der Provider der Seiten erhebt und speichert automatisch Informationen über Zugriffe auf

die Website und speichert diese als sogenannte „Server-Log-Files“ auf dem Server der

Website ab. Folgende Daten werden so protokolliert:

ď‚· Besuchte Website

ď‚· Uhrzeit zum Zeitpunkt des Zugriffes

ď‚· Menge der gesendeten Daten in Byte

ď‚· Quelle/Verweis, von welchem Sie auf die Seite gelangten

ď‚· Verwendeter Browser und Browserversion

ď‚· Verwendetes Betriebssystem

ď‚· Verwendete IP-Adresse

Die Server-Log-Files werden für maximal 7 Tage gespeichert und anschließend gelöscht. Die

Speicherung der Daten erfolgt aus Sicherheitsgründen, um z. B. Missbrauchsfälle aufklären

zu können. Müssen Daten aus Beweisgründen aufgehoben werden, sind sie solange von der

Löschung ausgenommen bis der Vorfall endgültig geklärt ist.

Grundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO, der die Verarbeitung von

Daten zur Erfüllung eines Vertrags oder vorvertraglicher Maßnahmen gestattet.